Notdienst-Nummer:
0341 9738781

Bitte wählen Sie die Notdienst-Nummer nur bei akuten Notfällen und nicht bei all­ge­meinen Auskünften.

Fort- & Weiterbildung für Tierärzte

Aktuelle Informationen zu Veranstaltungen, bei denen Referenten unserer Klinik aktiv sind

Gute Patientenversorgung – dazu braucht es nicht nur eine gute Ausbildung als Basis, sondern auch eine gute Fort- und Weiterbildung und die Bereitschaft zum lebenslangen Lernen. Uns liegt lebenslanges Lernen sehr am Herzen, als Lernende und als Lehrende. Wir freuen uns deshalb, viele Kongresse durch unsere Beiträge mitgestalten zu können.

Hals-Nasen-Ohren-Erkrankungen

Seminar und Dry-Lab in Baden-Baden

Ablauf

  1. Vorträge und Diskussion zu den wichtigsten HNO-Erkrankungen beim Kleintier
  2. Dry-Lab: Die Teilnehmer bearbeiten in betreuten Kleingruppen (2-3) eigenständig klassische HNO-Fälle am Notebook. (Typische Patienten mit klinischem Bild, Endoskopie, Bildgebung und Therapie in Videos)

Referenten

Prof. Dr. Gerhard Oechtering - Kathleen Höhns - Dr. Sarah Rösch
HNO-Abteilung, Klinik für Kleintiere, Universität Leipzig
Dr. Riccarda Schünemann  
Kleintierspezialisten Augsburg

 

Themenübersicht

Dieses Seminar soll den Teilnehmer mit wichtigen Erkrankungen im Bereich der oberen Atemwege und der Ohren vertraut machen. Dabei wird ein umfassender Eindruck vermittelt, über welche diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten die moderne Hals-, Nasen- und Ohren-Heilkunde verfügt. Als Grundlage für die Planung der diagnostischen Maßnahmen werden die wesentlichen anatomischen und physiologischen Zusammenhänge vermittelt und die Vor-und Nachteile der verschiedenen Untersuchungsverfahren besprochen. Konventionelle wie auch moderne endoskopisch-interventionelle Therapieverfahren werden erläutert und miteinander verglichen. Umfangreiches Bild- und Videomaterial verdeutlicht das Vorgehen von der ersten Untersuchung bis zur Kontrolle nach Therapie.

NASE
  • Stridores, Niesen und `Rückwärts-Niesen`
  • Rhinitis
    - Nasenausfluss: Ein Paradebeispiel für ein regelmäßig unterschätztes (oft tödlich endendes) Problem.
  • Sinunasale Aspergillose
  • Verlegungen der oberen Atemwege zwischen Nasenspitze und Kehlkopf
    - Nasale und nasopharyngeale Traumata und Spätfolgen
    - Nasopharyngeale Stenosen
  • Nasentumore
    - Warum werden so viele so spät erkannt?
    - Klassische Fehler beim Biopsieren
    - Alternativen zur Bestrahlung
  • Oro-nasale Defekte
HALS
  • Verlegung der Atemwege zwischen Kehlkopf und Bronchien
    - Larynx-Paralyse
    - Larynx-Kollaps
    - Tracheal-Kollaps: Wann Tablette und wann Stent?
  • Verletzungen von Larynx und Trachea
  • Perforierende Verletzungen von Maulhöhle, Rachen und Oesophagus
OHR
  • Röntgen, CT, MRT, Endoskopie – Was hilft bei der Ohr-Diagnostik am besten?
  • Otitis externa
  • Otitis media
    - Polypen
    - Glue-Ear
    - Cholesteatom
 WEITERE THEMEN
  • Brachyzephalie bei Hund und Katze
    - Der erstickende Mops – was hilft außer Panik
  • Anästhesie und Nachsorge bei Untersuchungen und Eingriffen an den Oberen Atemwegen
  • Endoskopie und endoskopische Intervention in der HNO
  • Laserchirurgie in der HNO – ein Kann, ein Muss oder ein Überflüssig?

 

Anmeldung

Curricula Seminare

Direkt zur Buchung

 

Steckbrief

DATUM:
Samstag, 17. Juni bis  Sonntag, 18. Juni 2017

ORT:
Palais Biron
76530 Baden Baden
Lichtentaler Straße 92

DAUER:
Samstag 11:00 Uhr bis etwa 18:00 Uhr
Sonntag: 09:00 Uhr bis etwa 16:00 Uhr

INHALTE:

Vorträge und Diskussion zu den wichtigsten HNO-Erkrankungen beim Kleintier

Dry-Lab: Ausführliche Fallbesprechungen in Kleingruppen am Notebook (Typische Patienten mit klinischem Bild, Endoskopie, Bildgebung und Therapie in Videos)

 

DVG Vet-Congress

Jahreskongress der Deutschen Gesell­schaft für Klein­tier­medizin

Vom 9. bis 12. November 2017 findet im Estrel Convention Center in Berlin der DVG-Vet-Congress statt. Neben dem 63. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Kleintiermedizin (DGK-DVG) werden zahlreiche Parallelveranstaltungen angeboten, so dass sowohl Kleintier- als auch Großtierpraktiker/innen und auch Kollegen/innen aus Wissenschaft und Industrie ein interessantes und inspirierendes Programm vorfinden werden. 

Steckbrief

 

DATUM
Donnerstag, 9. November bis Sonntag, 12. November

ORT
Estrel Convention Center in Berlin

KONGRESSPROGRAMM

9. Leipziger Tierärztekongress

Kleintiermedizin von Prävention bis Palliation

Inhalt der Veranstaltung

In über 470 Vorträgen und Fortbildungskursen deckt der Kongress alle Felder des tierärztlichen Berufes ab. Das Spektrum reicht von Pferd, Hund/Katze über Wiederkäuer, Schwein oder Nutzgeflügel bis zu übergreifenden Themen wie Arzneimittel-Toxikologie, Lebensmittelsicherheit, Recht sowie Tierschutz und Tierseuchen. Alle Teilnehmer können ohne separate Anmeldung zwischen den Schwerpunkten wechseln.

Der Programmteil Hund/Katze des 9. Leipziger Tierärztekongresses  wird primär von der Klinik für Kleintiere gestaltet. Er steht 2018 unter dem Motto „Kleintiermedizin von Prävention bis Palliation“ und möchte den Bogen von der Vermeidung von Krankheiten bis zur Begleitung chronisch kranker Patienten schlagen und sich so (unter anderem) mit den Extremen der kurativen Tiermedizin beschäftigen. Gerade im Bereich der Prävention ist häufig unklar, was der Tierarzt hier leisten kann und soll. Klarer wird dies schon bei der Prophylaxe, die natürlich auch thematisiert wird. Chronisch kranken Patienten das Leben zu erleichtern, dem Tier so ein möglichst lange(s) artgerechtes Leben zu ermöglichen und dem Besitzer gemeinsame Zeit zu schenken, ist eine Aufgabe, die immer mehr Raum in der tierärztlichen Tätigkeit einnimmt, uns häufig jedoch vor große Probleme stellt: Was geht, was ist sinnvoll, was Tierschutz-/“Tierwohl“-gerecht? Das Programm wird abgerundet durch Vorträge aus Bereichen, die zwischen den beiden P Prävention und Palliation liegen.

Angeboten werden Vorträge aus den Bereichen Innere Medizin, Bildgebung, HNO, Chirurgie, Onkologie, Neurologie, Anästhesie und Schmerztherapie, Ophthalmologie, Zahnheilkunde und Reproduktionsmedizin, ergänzt durch ganze Reihe von Kursen (u.a. ein Röntgen-Aktualisierungskurs). Insgesamt 3 Tage vollgepackt mit Kleintiermedizin.

 

Steckbrief

DATUM
Donnerstag, 18. Januar bis Sonntag, 21. Januar

ORT KONGRESS
Leipziger Messe

ORT SEMINARE
Veterinärmedizinische Fakultät

Donnerstag, 18. Januar 

Vorträge

Auftaktveranstaltung: „Tiermedizinischer Nachwuchs: Lust, Frust, Perspektiven“
Vorträge HNO
Vorträge Onkologie

Kurse

Aktualisierung der Fachkunde nach $ 18a RöV für Tierärzte
Ultraschall „Der onkologische Patient
WetLabs zur Arthroskopie Kniegelenk sowie Ellbogengelenk Hund

Freitag, 19. Januar 

Vorträge

Innere Medizin
Anästhesiologie
Reproduktionsmedizin
Innere Medizin
Zahnheilkunde
Ophthalmologie

Kurse

WetLab zur HD beim juvenilen Hund

Samstag, 20. Januar

Vorträge

Bildgebung
Neurologie
Innere Medizin
Bildgebung
Chirurgie

Kurse

WetLab Anästhesie von Atemwegsicherung bis Venenkatheter
Koordinationsstörung bei neurologischen Erkrankungen
Das Glaukom – theoretische Grundlagen, Symptomatik, Diagnosestellung, Therapie

Sonntag, 21. Januar

Kurse

WetLab Intensivtraining Endoskopie der oberen Atemwege
Aktualisierung der Fachkunde nach $ 18a RöV für Tiermedizinische Fachangestellte

  • Kontakt

    Universität Leipzig
    Veterinärmedizinische Fakultät
    Klinik für Kleintiere
    An den Tierkliniken 23
    04103 Leipzig

    Telefon: +49 341 9738-700
    Telefax: +49 341 9738-799
    info@kleintierklinik.uni-leipzig.de

  • Sprechstunden

    Für Untersuchungen und Behandlungen ist eine Terminabsprache
    erforderlich. Wenn möglich, sollte eine Über­weisung des Haus­tier­arztes vor­liegen.

    Termine vereinbaren:
    Mo – Fr: 8.00 – 16.30 Uhr
    Tel. 0341 9738711

  • Notdienst

    Für akute Notfälle bie­ten wir einen 24-stün­digen Not­dienst an.

    Bitte wählen Sie die Notdienst-Nummer nur bei akuten Notfällen und nicht bei all­ge­meinen Auskünften.

    Notdienst-Nummer:
    0341 9738781